Willkommen bei den RC-Car Görlitz e.V.
X

Akku laden

#1 von profi68 , 04.06.2012 21:07

Hallo Freunde,

jetzt hab ich mal ne Frage in Sachen Akku laden.
Wir haben ein Akku, auf dem nichts draufsteht.
Was passiert, wenn ich ein Ni-Cd Akku mit der Ni-Mh Ladeeinstellung lade
oder anders herum ? Ich kann den Akku mit beiden Einstellungen laden,
wo bitte ist denn da der Unterschied ?
Gibt es eine einfache Möglichkeit herauszufinden, welcher Akkutyp das ist ?

So ihr Elektro-Fahrer, jetzt seit ihr gefragt, last mal eure grauen Zellen "dampfen" !

 
profi68
Beiträge: 753
Punkte: 759
Registriert am: 20.04.2010


RE: Akku laden

#2 von gruenesgummibaerchen , 04.06.2012 21:41

gute frage

 
gruenesgummibaerchen
Beiträge: 313
Punkte: 313
Registriert am: 20.04.2010


RE: Akku laden

#3 von Atin , 04.06.2012 22:30

http://www.rclineforum.de/forum/board49-...-ob-es-sich-um/
http://www.offroad-cult.org/Board/nimh-n...aden-t1505.html
Zitat"Du kannst immer NiCd mit einem NiMH-Programm laden. Es kann nichts schlimmeres passieren, als das der Akku nicht ganz voll wird.
Umgekehrt wäre problematischer, das kann den Akku schädigen."
http://www.rc-network.de/forum/showthrea...h-unterscheiden
Nimhs nicht mit einem Nimh Programm zu laden ist nicht empfehlenswert, gibt wohl nen Knall.
"Es ist beim Laden nicht egal, ob es NiCD oder NiMH Akkus sind. Beide
werden zwar mit Konstantstrom geladen und nach der Delta U Methode
abgeschaltet.
ABER die NiMH haben bei der Delta U Methode ein wesentlich kleineres
Delta U. Deshalb Kannst du zwar NiCD Akkus mit der NiMH geeigneten
Ladegeräten laden aber nicht NiMH mit Ladegeräten, die nur NiCD geeignet
sind. Sonst werden die NiMH unter umständen leicht überladen und das
mögen diese Sorte Akkus nicht besonders gerne, sie degradieren dann
schnell."

So mal was zusammen gewürfeltes. Auf dem Pack sollte wenigstens die Kapazität stehen. Und wie alte ist der Pack? Foto?

 
Atin
Beiträge: 439
Punkte: 445
Registriert am: 07.05.2010


RE: Akku laden

#4 von profi68 , 05.06.2012 20:33

Hi Atin, danke für die Antwort.
Es ist ein "normaler" Akku mit fünf Zellen.
Auf keiner der Zellen steht irgendetwas drauf.
Habe das Teil mal mit beiden Einstellungen geladen,
das ladegerät schaltet jedesmal bei ca 300 mAh ab,
also ich würde mal sagen, Schrott !
Hätte mich mal interessiert wie viel Ampere der Akku eigentlich hat.
Na-ja, nicht so schlimm, Akku gehört ja den kleinen grünen Gummibärchen, hihi !

 
profi68
Beiträge: 753
Punkte: 759
Registriert am: 20.04.2010


RE: Akku laden

#5 von Atin , 06.06.2012 00:41

Na, wenn der Schrott ist kannste ja die Plastehülle von dem Pack abziehen. So das nur noch die Blechhülle ist, auf der sollte dann oben stehen was es ist. 5 Zellen? Das hört sich ja nach nem Empfänger Akku an.

 
Atin
Beiträge: 439
Punkte: 445
Registriert am: 07.05.2010


RE: Akku laden

#6 von gruenesgummibaerchen , 06.06.2012 17:14

ja das ist der empfänger akku vom marder.

 
gruenesgummibaerchen
Beiträge: 313
Punkte: 313
Registriert am: 20.04.2010


RE: Akku laden

#7 von profi68 , 06.06.2012 23:37

Nein, es steht einfach nichts drauf, ich denke mal die Akkus wurden in russischer Heimarbeit hergestellt, hihi

 
profi68
Beiträge: 753
Punkte: 759
Registriert am: 20.04.2010


RE: Akku laden

#8 von virus , 07.07.2012 22:15

Kommt immer auf die Akkuart an. Bei AA Rundzellen besteht der Unterschied eig. nur im Ladestrom, Spannung und in der Abschaltung. Sind meist nur minimale Unterschiede, die aber den Unterschied machen ;D

virus  
virus
Beiträge: 662
Punkte: 662
Registriert am: 20.04.2010


   


Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen